Arm

Die häufigsten Beschwerden im Ellenbogenbereich sind auf den sogenannten Tennis- und Golferellenbogen zurückzuführen. Dieses Überlastungssyndrom kommt jedoch nicht nur beim Tennis- oder Golspielern vor.

 

bild

 

Tennis- und Golferellenbogen (Epikondylitis radialis et ulnaris)


Dieses funktionelle und strukturelle Schmerzsyndrom tritt am Ursprung der Strecksehnen (Tennisellenbogen) und Beugesehnen (Golferellenbogen) der Unterarme auf. Erzeugt wird es durch konstante Über- und Fehlbelastung. Diese Erkrankung ist nicht Tennisspielern und Golfern vorbehalten, sondern tritt vor allem bei Menschen auf, die ihre Unterarmmuskulatur über das übliche Maß hinaus beanspruchen oder mit immer denselben monotonen Bewegungsabläufen die Sehnenursprünge überreizen (z. B. bei der Arbeit mit der Maus am Computer). Die Schmerzen strahlen häufig in den Unterarm aus und treten oft mit Blockierungen der Halswirbelsäule in den 5. und 6. Wirbelsegmenten auf. Häufig kommen die Beschwerden auch aus einer Schleimhautfalte im Oberarmspeichengelenk, die bei Bewegungen im Gelenk einklemmt und ein ähnliches Beschwerdebild hervorruft. Infiltrationstherapie mit ACP und Hyaluronsäure hat sich bei diesem Krankheitsbild als sehr effektiv erwiesen und ist zudem einfach in der Anwendung. Auch mittels Stoßwellentherapie lassen sich beachtliche Erfolge erzielen. Idealerweise erfolgt diese ergänzend mit osteopathischen Übungen, die sich nach Anleitung auch einfach zu Hause durchführen lassen. Ultraschallbehandlungen sind ebenfalls sanft und völlig schmerzfrei in der Anwendung. 



Behandlungsformen:


Die Beschreibungen der Beschwerden dienen nur der allgemeinen Orientierung und Erstinformation. Für ein persönliches Gespräch und eine fachärztliche Beratung stehe ich Ihnen zu den Sprechzeiten nach Terminvereinbarung zur Verfügung. Vereinbaren Sie Ihren Termin einfach telefonisch unter 089–41352580 oder über per E-Mail über unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Montag
09:00 - 13:00 | 14:30 - 18:00

Dienstag
09:30 - 13:00 | 14:00 - 18:00

Mittwoch
09:00 - 14:00

Donnerstag
09:00 - 13:00 | 14:00 - 18:00

Freitag
09:00 - 13:00

Sowie telefonische Erreichbarkeit bereits von Montag - Freitag ab 08:00 Uhr.