Brust

Schmerzen im Bereich der Brust können heftig und besorgniserregend sein. Wenn sie ohne adäquates Trauma auftreten, sollte in jeden Fall notfallmäßig eine internistische bzw. kardiologische Abklärung der Hauptschlagader, des Herzens und der Lunge erfolgen.

 

Sobald schwerwiegende Erkrankungen des Herzens und der Hauptschlagader sowie der Lunge und der inneren Organe im oberen Brustbereich abgeklärt wurden, kann eine orthopädische Diagnostik die häufigsten Leiden durch eine klinische Untersuchung und Sonographie (Ultraschalldiagnostik) feststellen.

 

Rippenprellungen und -brüche


Rippenbrüche geschehen häufig und sind oft eine Folge von Unfällen mit direktem Anprall. Bei älteren Menschen mit verminderter Knochendichte (Osteoporose) kann sogar ein heftiger Husten einen Rippenbruch nach sich ziehen. Wegen ihrer meist guten Abheilung ist der Verlauf der Verletzung meist unkompliziert. Allerdings ist bei einem Patienten mit Rippenfraktur oft eine Krankschreibung über mehrere Tage oder Wochen nötig, sodass das Krankheitsbild über erhebliche gesundheitsökonomische Bedeutung verfügt. Kleinere Brüche können im Röntgenbild oft nicht nachgewiesen werden. Per Ultraschall können hingegen einzelne Rippen gezielt während der Atembewegung dargestellt und auch kleinste Brüche sowie eine Pneumo- und Hämatothorax (Luft und Blut zwischen Rippenfell und Lungenfell) sowie Ergussbildung sensibel nachgewiesen werden.


Behandlungsformen:


 

bild

 

Interkostalneuralgie / Rippenschmerzen


Die Interkostalneuralgie ist ein Nervenschmerz der Brustwand entlang eines Zwischenrippennervs. Sie wird meist als anhaltender, ziehender Schmerz empfunden. Die Ursachen können in Ausstrahlungen von der Brustwirbelsäule liegen. Auch eine Gürtelrose (Herpes Zoster) ist nicht selten der Grund für brennende Schmerzen im Bereich der seitlichen Brustwand. Die Therapie bei Rippenbrüchen, -prellungen sowie der Interkostalneuralgie ist eine ausreichende Schmerztherapie nach WHO-Standard. Bei Brüchen kann eine Kinesiotapebehandlung die Atemhilfsmuskulatur unterstützen und die Schmerzen lindern, während gepulster Ultraschall auf schmerzfreie Weise das Knochenwachstum beschleunigt. 



Behandlungsformen:


Die Beschreibungen der Beschwerden dienen nur der allgemeinen Orientierung und Erstinformation. Für ein persönliches Gespräch und eine fachärztliche Beratung stehe ich Ihnen zu den Sprechzeiten nach Terminvereinbarung zur Verfügung. Vereinbaren Sie Ihren Termin einfach telefonisch unter 089–41352580 oder über per E-Mail über unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Montag
09:00 - 13:00 | 14:30 - 18:00

Dienstag
09:30 - 13:00 | 14:00 - 18:00

Mittwoch
09:00 - 14:00

Donnerstag
09:00 - 13:00 | 14:00 - 18:00

Freitag
09:00 - 13:00

Sowie telefonische Erreichbarkeit bereits von Montag - Freitag ab 08:00 Uhr.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok